W.E.S. Kommunikation GmbH geht strategische Partnerschaft mit der Sparhandy GmbH ein

Dortmund, 17. November 2015 – Die in Dortmund ansässige W.E.S. Kommunikation GmbH hat sich auf eine langfristige Kooperation mit der Sparhandy GmbH geeinigt. Wilke Stroman, Geschäftsführer der Sparhandy GmbH, übernimmt eine 30-prozentige Minderheitsbeteiligung am Dortmunder Telekommunikationsunternehmen.

 

Wachstum als Ziel der Partnerschaft

Die W.E.S. Kommunikation GmbH wird im Jahr 2005 gegründet. Seither hat sie ihre Geschäftsbereiche kontinuierlich ausgeweitet. Das Unternehmen betreibt im regionalen Fachhandel 17 ibuy-Stores und bietet Mobilfunkverträge und Hardware über die E-Commerce-Plattform handyflash.de an. Das Portfolio wird durch eine eigene Distribution ergänzt. Die Kooperation mit der Sparhandy GmbH verfolgt das Ziel, den Erfolg sowohl im Endkundenbereich als auch in der Distribution zu steigern. Das Unternehmen beschäftigt rund 120 Mitarbeiter und sieht stetiges Wachstum als Ziel der strategischen Partnerschaft mit der Sparhandy GmbH.

 

Gute Zusammenarbeit und neue Synergien

Eine umfassende Prüfung und Koordination gemeinsamer Ziele sind der Kooperation von W.E.S. Kommunikation und Sparhandy vorausgegangen. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Die Partnerschaft mit Sparhandy schafft Raum für neue Synergien“, erklärt Davut Sahin, Geschäftsführer der W.E.S. Kommunikation GmbH. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen gehe mit einem großen und nachhaltigen Entwicklungspotenzial im distributiven wie im Endkundenbereich einher, heißt es weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung.“

 

Davut Sahin alleiniger Geschäftsführer der W.E.S. Kommunikation GmbH

Die strategische Partnerschaft von Sparhandy und W.E.S. Kommunikation führt zu einer Änderung in der Unternehmensstruktur in Dortmund. Davut Sahin verbleibt als alleiniger Geschäftsführer. Sinan Erol, bisheriger gleichberechtigter Geschäftsführer, hat seine Unternehmensanteile an Davut Sahin verkauft und scheidet aus der W.E.S. Kommunikation aus. Davut Sahin hält mit 70 Prozent die Mehrheit der Unternehmensanteile.